Chauvet
Chauvet
DDP TIPPS
DDP @ SPOTIFY
DDP-Schlager @ SPOTIFY
DDP PARTNER
Crea
DDP @ FACEBOOK
DDP-Schlager @ FACEBOOK

Details/Videos/MP3: ALEX FERRARI - Ra Pa Pa (Sony)

DDP
Aktuelle Platzierungen
Top 100 nicht platziert
Hot 50 nicht platziert
 
Chartinfos
Eingestiegen Platz 97 am 08.07.2019
Höchste Punktezahl 344 am 22.07.2019
Höchste Platzierung 36
Wochen platziert 5
DDP-Schlager
Aktuelle Platzierungen
Top 100 nicht platziert
Hot 50 nicht platziert
 
Chartinfos
Keine Informationen
ALEX FERRARI "Ra Pa Pa"

Vor sieben Jahren landete der brasilianische Sänger, Songwriter und Produzent ALEX FERRARI mit „Bará Bere“ bereits einen fetten Nummer-Eins-Hit in Frankreich, nun hat der 37-Jährige mit “Ra Pa Pa“ einen weiteren unfehlbar catchy Sommer-Smash am Start, der schon bald von der Spitze sämtlicher europäischen Charts grüßen dürfte. Der Siegeszug des Voll-auf-die-Zwölf-Tracks in bester „Gangnam Style“/“Ketchup Song“/“Mr. Saxobeat“-Tradition ist bereits jetzt nicht mehr aufzuhalten - selbst im Zustand etwaiger fortgeschrittener alkoholbedingter Beeinträchtigung funktioniert die “Ra Pa Pa“-Hook bestens und kann mit einem unbarmherzigen Wiedererkennungsfaktor nahe hundert Prozent punkten. Oder anders gesagt: die Definition von „Ohrwurm“.

Möglicherweise wiederholt sich damit FERRARIs Erfolgsgeschichte aus dem Jahr 2012, die einmal mehr zeigt, dass man im Leben einfach zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein muss. Der ursprünglich von Dorgival Dantas geschriebene Song wurde 2011 erstmals von FERRARI aufgenommen, fand online große Verbreitung und wurde oft gebootlegged.
Die Folge: die FERRARI-Version wurde fälschlicherweise dem „Ai Se Eu Te Pego!“-Sänger Michel Teló zugeschrieben, der seinerseits eine Version des Songs aufnahm. Auch Leo Rodriguez hatte eine Version am Start, die sich in den Niederlanden zum Hit entwickelte. FERRARI ging abermals ins Studio und veröffentlichte eine Sertanejo-Style-Version bei EMI Frankreich, die ihm das Chart-Happy-End bescherte: die Nummer dominierte die europäischen Clubs und erreichte schließlich die Spitze der französischen Charts.
schliessen