STEREOACT FEAT. SARAH LAHN - Fantasy Girl (Electrola/Universal/UV)
DDP Dance Logo
Aktuelle Platzierungen vom 14.06.2024
Top 100 nicht platziert
Hot 50 nicht platziert

Chartinfos
Eingestiegen Platz 37 am 13.10.2023
Höchste Platzierung 12
Wochen platziert 10
DDP Schlager Logo
Aktuelle Platzierungen vom 14.06.2024
Top 100 nicht platziert
Hot 50 nicht platziert

Chartinfos
Eingestiegen Platz 52 am 13.10.2023
Höchste Platzierung 7
Wochen platziert 8
STEREOACT FEAT. SARAH LAHN "Fantasy Girl"

Stereoact heben den nächsten Schatz aus den #eighties – mit ihrem brandneuen Cover-Update zu Johnny O.s „Fantasy Girl“ – ab 29. September im Stream!

Schon seit Anfang des Jahres zu 100% darauf konzentriert, nur die aufregendsten Smash-Hits der #80s ins Hier und Jetzt zu transportieren, widmen sich Stereoact in diesem Monat einer Fantasieschönheit, die man unmöglich wieder aus dem Kopf kriegt, wenn man sie erst mal kennenlernen durfte: Für ihr brandneues Cover von „Fantasy Girl“ – im Original von Johnny O. aus dem Jahr 1988 – setzen sie auf die Ausnahmestimme von Gastsängerin Sarah Lahn und liefern so das nächste 80s-Update für den Herbst!

Die unglaublichen Streaming-Erfolge der letzten Monate belegen letztlich nur, mit wie viel Feingefühl die beiden DJs/Producer aus dem Erzgebirge die unterschiedlichen Achtziger-Originale auf den Dancefloor schicken – eigentlich kein Wunder, schließlich begleiten sie diese Hits schon ihr ganzes Leben lang: „Ein bisschen Aroma, ein bisschen Paloma“, heißt es seit Monaten in den einschlägigen Playlists, was dem Roger-Whitaker-Remake inzwischen über 10 Millionen Streams bescherte – und der „Ring of Ice“, den Jennifer Rush ursprünglich vor knapp 40 Jahren vom Stapel ließ, hielt sich in der Remix-Version nicht nur wochenlang auf Platz 1 der Downloadcharts, sondern mischte auch die Airplay-Bestenlisten auf und liegt inzwischen bei knapp 26 Millionen Streams! Nachdem Stereoact zuletzt auch noch dem Fankurven-Italo-Viralhit „Sarà Perché Ti Amo“ aus den #eighties ihren Stempel aufgedrückt hatten, widmen sie sich nun dem „Fantasy Girl“ von Johnny O. – ab 29. September im Stream!

„I need you tonight“: Druckvolle Synthie-Strings machen den Weg frei für die sehnsüchtigen Liebesbekundungen, die Sarah Lahn mit viel Gefühl am Mikrofon beisteuert. „You’re my fantasy girl“, schwärmt sie über der satten Produktion, für die Stereoact auf ultrazeitgenössische Sounds und ein paar zusätzliche Eighties-Elemente setzen. Klang das Original im Jahr 1988 eher spärlich, der Beat fast schon nach frühem Rap – das Genre damals hieß „Freestyle“, ein Mix aus Dancebeats mit Latin-, Rap- und Pop-Elementen –, greifen die zwei Producer den hypnotischen Sog des Originals auf und servieren eine weitere Facette der #80s als Deep-House-Cover. Die befreundete Sängerin Sarah Lahn hatten die Hitmaker schon für ihre gefeierten „#Schlager“-Alben mehrfach ins Studio geholt – u.a. für millionenfach gestreamte Tracks wie „Abenteuerland“ und „Weinst du“.

Gefeiert für ihre ultratanzbaren Remix- & Cover-Hymnen, haben Ric und Sebastian von Stereoact in den letzten Jahren alles abgeräumt – und sogar Rekorde aufgestellt. Inzwischen gehen rund eine halbe Milliarde Streams auf ihr Konto, flankiert von über zwei Millionen verkauften Tonträgern, einem ganzen Dutzend Gold- und Platinauszeichnungen sowie obendrein einem Diamant-Award. Letzteren gewannen die Producer aus dem Erzgebirge für ihre Version von „Die immer lacht“ feat. Kerstin Ott, was ihnen zudem das meistgeschaute deutschsprachige YouTube-Video überhaupt bescherte. Nach den Ballermann Awards 2019, 2020 & 2023 plus dem „Party Act des Jahres 2020“-Award von Schlager.de haben sie ihre Erfolgsserie zuletzt mit den Remix- & Cover-Alben „#Schlager“ und „#Schlager 2“ fortgesetzt, auf denen sie die größten Schlagerhits der Geschichte in Dance- & Deep-House-Updates verwandelten – was so gut ankam, dass Stereoact den größten Charterfolg ihrer Karriere feiern konnten (2x nacheinander Top-10 in DE!). Ebenfalls in den deutschen Top-10 landete zwischendurch auch das Album „100% Stereoact“ (Platz #8), auf dem sie ihr Händchen als Songwriter unter Beweis stellten.

#eighties: Deep House meets 80s-Vibes!

Ins Jahr 2023 mit ersten Remix-Updates zu #eighties-Klassikern von Roger Whitaker und Jennifer Rush gestartet, holen Stereoact nun Johnny O.s liebestrunkenen Achtziger-Smash „Fantasy Girl“ aus der Versenkung – als Soundtrack für den heißen Herbst.